„Conrad’s“ im Haus Conradshöhe

Geschäftsführerin des GST Beweggrund e. V. Sabina Biele im neuen  „Conrad’s“. Geschäftsführerin des GST Beweggrund e. V. Sabina Biele im neuen „Conrad’s“. Foto: dsd

Konradshöhe – Seit vielen Jahren nutzen Sportgruppen des Gymnastik-, Spiel- und Turnverein (GST) Beweggrund e. V. Räume und Hallen im Haus Conradshöhe für Schwimmkurse, Tanzkurse als auch für Wirbelsäulengymnastik und andere Gesundheitskurse. Somit bot es sich an, dass Peter Wilks, Geschäftsführer der Haus Conradshöhe gGmbH, sich vom Beweggrund eine Form der Fortführung des Café Agnes wünschte.

„22 Jahre gab es für Vereinsmitglieder keinen Mittelpunkt, um sich außerhalb des Sports zu treffen. Nun ist er endlich da – wunderschön, einfach zum Wohlfühlen und mit perfekter Ton- sowie Lichttechnik“, äußert Sabina Biele, Gründerin und Geschäftsführerin des GST Beweggrund e. V., ihre persönlichen Motive die Räumlichkeiten des alten Cafés im Haus Conradshöhe in Eigenregie mit einem neuen Konzept zu übernehmen.

Nach dem schweißtreibenden Umbau wird das schicke und äußerst modern gestaltete „Conrad’s“ ab 1. Februar vorerst für die Vereinsmitglieder des Beweggrund von 9 bis 15 Uhr oder auch länger, je nach Veranstaltung, nach einem gesunden Frühstück mittags Suppen und Quiches sowie hausgemachten Kuchen zu einer breiten Auswahl Kaffeespezialitäten anbieten. „Wir werden viel dafür tun, dass Begegnungen von Jung und Alt möglich werden, dass nicht nur Vereinsmitglieder, sondern alle Menschen aus Konradshöhe, Tegelort und den angrenzenden Ortsteilen hier gern zusammenkommen“, erläutert Sabina Biele ihre weiteren Pläne.

Dazu gehört die Ausweitung der Öffnungszeiten parallel zu einem stetig wachsenden Angebot, bestehend aus weiteren Tanzkursen, Kinovorführungen, Tanz-, Musik- und Theateraufführungen sowie Lesungen, Seminaren und Workshops. Eine weitere Neuheit in Konradshöhe ist auch die Möglichkeit, das „Conrad‘s“ für besondere Anlässe wie Geburtstage, Jubiläen und Hochzeiten anzumieten. Dabei steht Sabina Biele in einem persönlichen Gespräch für die unterschiedliche Bestuhlung, Auswahl eines Caterers und DJs beratend zur Seite, wofür eine Terminvereinbarung unter Tel. (030) 4319 364 nötig ist. „Das ‚Conrad’s‘ ist für jeden also auch für Nichtmitglieder geöffnet, wenn die neuen Schilder an allen Seiten hängen“, beantwortet sie die Frage nach der offiziellen Eröffnung für alle. „Aber wir können schon jetzt auf unser erstes großes Event hinweisen: Die neunköpfige lateinamerikanische Band ‚Esquina Latina‘ tritt am 10. März ab 20 Uhr auf, und wir bieten dann zur Vorbereitung für Nichtmitglieder Salsa-Crashkurse an den Wochenenden davor an.“

Um das Programm im „Conrad’s“ auf Dauer attraktiv ausdehnen zu können, ist der Beweggrund auf der Suche nach weiteren Tanzlehrern und Servicekräften sowie an Ideengebern und Veranstaltern von Lesungen, Workshops und Seminaren. Angaben zur Kontaktaufnahme und das stets aktuelle Veranstaltungsprogramm finden sich auf www.beweggrund.berlin oder in den Sportstätten. dsd

Letzte Änderung am Mittwoch, 25 Januar 2017 09:49
Mehr in dieser Kategorie: « Verknöpft und zugenäht || Geldspende »

RAZ Grundschule Wahl Beruf

Meldungen kurz & knapp

Familie | Bildung | Beruf

Blechbläser-Workshop

Lübars – Beim zweiten Blechbläser- Workshop der Musikschule Reinickendorf hieß es wieder: Üben, üben, üben. Das hat sich gelohnt, denn Ende Juli präsentierten die 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Dorfkirche Lübars Werke von Mozart, Leonard Bernstein und vom Jazz- Komponisten Hannes Zerbe. Dozenten in diesem Jahr waren Gisela Meßollen von der bezirklischen Musikschule, der ehemalige Trompeter der Berliner Philharmoniker Bob Platt und der ehemalige Posaunist der Hamburger Staatsoper Joachim Mittelacher.

Musikkurse an der Musikschule

Reinickendorf – Lust auf musikalische Erlebnisse? Für die jüngsten Kinder ab einem Jahr beginnt die Eltern-Kind-Gruppen. Mit Tanz-, Instrumental- und Vokalunterricht kann man schon im Vorschulalter beginnen und ein Leben lang fortsetzen. Bei der Musikschule Reinickendorf sind Neuund Wiedereinsteiger jeden Alters immer willkommen. Infos und Anmeldung unter Tel. (030) 90294-4780 oder per E-Mail an musikschule-reinickendorf@ reinickendorf.berlin.de

Tierfotos „Ameise bis Zebra“

Tegel – Wer Lust hatte, mehr als nur Selfies zu knipsen, war hier genau richtig: Im Medienkompetenzzentrum meredo entdeckten Schüler die kreative Fotografie mit der Digitalkamera und dem Smartphone. Unter dem Titel „Fotomania Tierfotos von Ameise bis Zebra“ fand das Projekt in den Pfingstferien großes Interesse bei den Ferienkindern. Das Thema waren Tiere – und zwar kleine Tiere ebenso wie große Tiere, und wie sie spannend in Szene gesetzt werden können. Dazu waren die Schüler im Zoo, am Tegeler See oder einfach im Garten. Auch die Plüschtiere zu Hause fungierten als Fotomodell und wurden ins richtige Licht gerückt. Die Lieblingsfotos der Ferienkinder im Alter von acht bis elf Jahren sind in der Bildergalerie unserer Webseite www.reinickendorfer-allgemeine. de/nachrichten/durchstarter/foto zu sehen.

Sidebanner