Neuer Spiel- und Aktionsbereich

Vor der Jean-Krämer-Schule soll auf Wunsch von Tim-Christopher Zeelen (l.) und Björn  Wohlert ein neuer Spielplatz und Treffpunkt für Familien entstehen. Vor der Jean-Krämer-Schule soll auf Wunsch von Tim-Christopher Zeelen (l.) und Björn Wohlert ein neuer Spielplatz und Treffpunkt für Familien entstehen. Foto: CDU Wittenau

Wittenau – 350.000 Euro soll er kosten und Spiel- und Aktionsbereiche für Kinder aller Altersklassen bieten: Vor der Jean-Krämer-Schule ist ein neuer Spielplatz geplant. Dieser wird das vorhandene Spielgerät der Berliner Seilfabrik mit einbeziehen. Bis zum Herbst 2021 werden aber nicht nur Spiel- und Aktionsbereiche, sondern auch Ruhebereiche und Treffpunkte für Kommunikation und Aufenthalt geschaffen. So fließen auch Wünsche der Anwohner mit ein, die im Rahmen eines öffentlichen Aufrufs durch den Wittenauer CDU-Abgeordneten Tim-Christopher Zeelen und den Bezirksverordneten Björn Wohlert, ebenfalls von der CDU, gesammelt wurden.

„Für die Familien mit Kindern und Jugendlichen der Werkzeugsiedlung, der Roedernallee und der Neubausiedlung vor der Pflegeeinrichtung in Alt-Wittenau gibt es bislang keinen Spielplatz und Treffpunkt im Umkreis“, erklärt Zeelen. „Der Bau eines Spielplatzes ist notwendig, um die Spielplatzversorgung an die Gegebenheiten der wachsenden Stadt anzupassen. Wir sind der zuständigen Bezirksstadträtin Katrin Schultz-Berndt sehr dankbar, dass unsere mit Anwohnern entwickelte Idee umgesetzt wird.“ red

Letzte Änderung am Freitag, 12 Mai 2017 11:56

RAZ Medizin Ferien

Meldungen kurz & knapp

Familie | Bildung | Beruf

Erfolg beim Schülerwettbewerb

Reinickendorf – Die Georg-Schlesinger-Schule kann sich über einen Erfolg beim Schülerwettbewerb Gebäudetechnik freuen. Schüler des Leistungskurs Umwelttechnik konnten mit ihrem Unterrichtsprojekt, bei dem sie den energetischen Zustand ihrer Schule untersuchten und Maßnahmen zum Sparen von Energie aufzeigten, die Jury überzeugen und sich das Preisgeld von 1.000 Euro sichern. Der Großteil des Preisgeldes fließt in ein Folgeprojekt an der Schule, bei dem weitere Energiesparmaßnahmen mit einem Smart Home System realisiert werden sollen.

Flohmarkt in der Gustav-Dreyer-Grundschule

Hermsdorf – Die Gustav-Dreyer-Grundschule, Freiherr-vom-Stein Straße 31, veranstaltet nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder einen Flohmarkt. Bei dieser Gelegenheit bieten Kinder und Eltern gebrauchte Kindersachen an – Spielzeug, Bücher, Kleidung und vieles mehr. Außerdem erwartet die Besucher ein Kuchen- und Getränkestand. Der Flohmarkt findet von 10 bis 13 Uhr statt. Bei Regen entfällt er.

Kita Havelsternchen trödelt

Konradshöhe – Am 24. Juni findet von 10 bis 13 Uhr ein Trödelmarkt in der Kita Havelsternchen, Luisenstraße 21, statt. Zurzeit sind noch Anmeldungen für Verkäufer unter havelsternchen@gmail.com möglich.

Amateurfunk hautnah

Hermsdorf – Mit Gleichaltrigen weltweit über Funk in Kontakt treten, das können Kinder und Jugendliche am 18. Juni von 10 bis 16 Uhr beim Ortsverband des Vereins Deutscher Amateur-Radio-Club. Zum Abschluss erhalten sie einen Jungfunkerausweis. Anmeldung und weitere Infos unter Tel. (030) 40 50 10 98 oder 0172-396 2274 oder an DL7UE@darc.de