Kunst vom Milchhof

Die Rathaus-Galerie befindet sich im Neubau des Rathauses Reinickendorf am Eichborndamm. Die Rathaus-Galerie befindet sich im Neubau des Rathauses Reinickendorf am Eichborndamm. red

Wittenau – Derzeit ist in der Rathaus-Galerie am Eichborndamm 215 die Ausstellung „Kunstwerke aus der Pankower Ateliergemeinschaft Milchhof. 10 Künstler zeigen ihre Werke“ mit Zeichnungen, Collagen, Grafiken, Malerei, Fotografie, Installationen und Skulpturen zu sehen.

Für Kunstinteressierte wird einiges geboten: So schafft der Bildhauer Marc Haselbach mit der Linie skulpturale Grafiken und grafische Skulpturen. Aus Siebdrucken, Scherenschnitten und Grafiken stellt Werner Kernebeck Installationen in einen neuen Zusammenhang. Andreas Knäbel dienen Bildmotive aus alten Lexika, Sachbüchern und Katalogen als Vorlage. Diese knüpft er an aktuelle Themen der Gesellschaft und formuliert in Collagen mehrdeutige Bildinhalte. Sich mit dem Leben und der menschlichen Existenz auseinandersetzend schafft Silvia Nettekoven poetische und märchenhaft anmutende Collagen.

Mariel Poppe studierte in Frankreich, Berlin und London. Bildhauerisch, grafisch, installativ und fotografisch ergründet sie Muster und Strukturen.

Das Verhältnis von Farbe und Körper wird in der seriellen Arbeit des Kolumbianers Carlos Silva ergründet.

Elisabeth Sonneck arbeitet raumbezogen. Es entstehen großformatige Papierinstallationen, die aus einseitig mit Öl angelegten Farbbahnen bestehen und in unterschiedlichster Weise im Raum eingearbeitet werden.

Mit Waldlandschaften, Sträuchern und Bäumen setzt sich Anne Katrin Stork auseinander. Sie werden in Zeichnungen, Keramikarbeiten und Fotografien der Künstlerin neu zusammengeführt.

Die Installationen von Wiebke Maria Wachmann bestehen aus mit Styropor geschaffenen Räumen. Es handelt sich um lichtdurchflutete Sehnsuchtsorte, die die Künstlerin fotografiert.

Thematische Schwerpunkte in den Zeichnungen und Fotografien von Beate Spitzmüller stellen „Zeit und Veränderung“ dar. Die Arbeiten der Künstler sind noch bis zum 19. August jeweils montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es unter auf der Webseite der Rathaus-Galerie unter www.kunstamt-reinickendorf-rathausgalerie.de red

Letzte Änderung am Montag, 12 Juni 2017 08:49
Mehr in dieser Kategorie: « Dunkelheit und Schnee || Zum Abschied »

RAZ Grundschule Wahl Beruf

Meldungen kurz & knapp

Kunst | Kultur | Kreatives

E-Book-Reader-Ausleihe

Bezirk/Tegel – Ab sofort können in den Reinickendorfer Bibliotheken in Tegel, in Frohnau, im Märkischen Viertel, in Reinickendorf-West und am Schäfersee E-Book-Reader, Modell: tolino vision 3HD, kostenlos entliehen werden. Benötigt wird ein gültiger Bibliotheksausweis, die Leihfrist beträgt 28 Tage, Ausleihe und Rückgabe müssen in der gleichen Bibliothek erfolgen. Hilfestellung bei der Nutzung bietet eine regelmäßig in der Humboldt- Bibliothek, Karolinenstraße 19, stattfindende Sprechstunde, immer am ersten und dritten Donnerstag im Monat von 11.30 bis 13.30 Uhr.

Sidebanner