Frohnau – Die Spuren von fast 40 Jahren Mangelwirtschaft sollten sichtbar sein, das Fehlen von Baumaterialien. Dennoch sollte es ein repräsentatives Gebäude sein. So stellte sich Film-Produzentin Sarah Kierkegaard die Villa ...

Bezirk – Am Freitag, 7. April, hält Professor Jürgen Trabant um 19.30 Uhr in der Humboldt-Bibliothek den Vortrag „Weltansichten. Wilhelm von Humboldt und die Sprachen der Welt“. Die RAZ stellte vorab drei Fragen an ...

Bezirk – Schon in der Grundschule hat ihn das DJ-Fieber gepackt: Mit Kassettenrekorder und Lichtorgel hat alles begonnen. Im „Number One“, „Joe am Wedding“ und „Pflaumenbaum“ ging es weiter. Mittlerweile ist Frank ...

Hermsdorf – Öffnet Klaus Schlickeiser seine Schränke und Schubladen, dann wird es eng. Landkarten, Abschriften alter Bauakten, Postkarten, Fotos, Zeitungsausschnitte, Urkunden, Prospekte und Schriften früherer Heimatforscher ...

Frohnau – Dirigent und Pianist Richard Vardigans erzählt und spielt Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ am 17. März im Centre Bagatelle, Zeltinger Straße 6. Unter dem Motto  „Einfach ALLES (leicht ...

Wittenau – "Carl Maria von Weber kam auf die Welt, um den Freischütz zu schreiben" beschrieb Hans Pfitzner 1916 zum 100. Todestag des Komponisten dessen Verhältnis zu seinem wohl bekanntesten Werk, der großen volkstümlichen ...

Tegel – Mit einem Festvortrag eröffnete Dr. Manfred Geier, deutscher Germanist und Publizist, die Veranstaltungsreihe zum 250. Geburtstag von Wilhelm von Humboldt in der Humboldt Bibliothek. Zuvor erinnerte Katrin ...

Märkisches Viertel – Als „bester Freund des Menschen“ hat der Hund schon einen langen Ehrenplatz in der Menschheitsgeschichte. So waren es auch die vielen vierbeinigen Begleiter, die Anfang März bei der Eröffnung ...

Velten – Unsere Kinderreporterin Jette Reimann (12) hat sich mit Maike und Udo Arndt getroffen. Beide leben in ihrer Nachbarschaft und ermöglichten ihr einen Blick hinter die Kulissen dieses seltenen Berufes. Neben einem ...

Märkisches Viertel – Die von Volker Eisenach 1992 mitbegründete Faster-Than-Light-Dance-Company (FTL) feiert in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag. Mit zwei Vorstellungen im Fontane-Haus im MV am 17. und 18. März (jeweils ab ...

Hermsdorf – Der Auenhof in Alt-Hermsdorf 11 war am Abend des 17. Februar nahezu bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Reinickendorfer Allgemeine Zeitung hatte zur Lesung mit Bernd Philipp geladen, der nicht nur als Journalist ...

Tegel – Während die Mitte der Hauptstadt sich noch den Winterschlaf aus den Augen reibt und die Kalender Veranstaltungen zum 250. Geburtstag von Wilhelm von Humboldt vermissen lassen, war man in Reinickendorf fleißig und hat ...

Reinickendorf – Alfred Baran ist ein Mensch mit vielen Eigen- und Leidenschaften. Der 86-Jährige, der seit mehr als fünf Jahrzehnten im Resi-Kiez lebt, betreibt viel Sport. Über Jahre ist er aktiver Leichtathlet, kegelt und ...

RAZ Medizin Ferien

Meldungen kurz & knapp

Kunst | Kultur | Kreatives

Aquarelle im Café Züri

Märkisches Viertel – Regina Mart stellt bis zum 30. Juli im Café Züri, Senftenberger Ring 51, ihre Tier-Aquarelle aus. Das Café ist montags, mittwochs, donnerstags sowie freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags sowie sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Maulbeerplantagen in Tegel

Tegel – Alexander Georg von Humboldt, der Vater der berühmten Humboldt-Brüder, nahm sich in Tegel der Maulbeerplantage an und führte diese zu wirtschaftlicher Blüte. Der Schriftsteller Meinhard Schröder widmet sich am 17. Juni um 11 Uhr bei einer Führung durch den Schlossgarten Tegel diesem Thema. Treffpunkt ist die Auffahrt zum Schloss, gegenüber dem Parkplatz, in der Gabrielenstraße. Der Eintritt ist frei.

Führung durch Ausstellung

Hermsdorf – Das Museum Reinickendorf, Alt-Hermsdorf 35, ist in der alten Dorfschule Hermsdorf untergebracht und stellt in seinen Räumlichkeiten Gegenstände und Kunstwerke aus, die sich mit der Geschichte Reinickendorfs auseinandersetzen. Am 18. Juni findet hier um 15.30 Uhr eine Führung durch die ständige Ausstellung statt. Eintritt frei, Infos unter Tel. (030) 4044 062 oder www.museum-reinickendorf.de

Die Heilkraft des Singens

Lübars – Ein Singworkshop für die Gesundheit und ein abendliches Konzert stehen am 24. Juni auf dem Programm des Labsaal Lübars, Alt-Lübars 8. Von 10 bis 16 Uhr leiten Wolfgang und Katharina Bossinger den Workshop, bei dem leicht zu erlernende Lieder gesungen und einfache Kreistänze geübt werden. Anmeldung unter Tel. 0160-753 4466 oder an info@singtogether.de, Teilnahme 15 Euro (10 ermäßigt). Am Abend folgt um 19 Uhr ein Konzert, bei dem Katharina Bossinger, begleitet von der Pianistin Kristina Stary, Lieder und Balladen vorträgt.

Bild-Musik-Präsentation

Hermsdorf – Auf ein besonderes Projekt trifft man am 11. Juni im Café der Galerie Aagaard: Eine Kombination aus an die Wand projezierten Bildern der Kunstmalerin Christine Flieger und eigens dafür komponierter Musik von Burkhard Enke. Die Aufführung findet um 15 Uhr im Aagaard Galerie Café im Auenhof, Alt-Hermsdorf 11, statt. Der Eintritt ist frei.

Kanaldeckel in Bild und Ton

Hennigsdorf – Unter dem Titel „Kanaldeckel in Bild und Ton“ werden noch bis zum 13. Juli im Bürgerhaus „Alte Feuerwache“, Hauptstraße 4, Werke von Petra Radlmaier-Brenneisen ausgestellt. Die Künstlerin hat weltweit Kanaldeckel fotografiert und diese in Ton nachgeformt. Die Ausstellung ist jeweils mittwochs von 10 bis 16 Uhr, donnerstags von 14 bis 18 Uhr sowie am 18. Juni und 2. Juli von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Pettersson und Findus  im Theaterzelt

Tegel – Im Theaterzelt am Borsigturm 21 können kleine und größere Kinder noch bis zum 25. Juni im Theaterzelt „Pettersson und Findus – kleiner Quälgeist, große Freundschaft“ erleben. Das Kinder- und Musicaltheater Giessen zeigt in einer Neuinszenierung zwei Episoden der Kinderbuchbestseller von Sven Nordqvist. Von tollen Schauspielern in wunderschöner Kulisse gespielt, erleben die Zuschauer eine lustige und turbulente Geschichte. Start ist jeweils mittwochs, donnerstags und freitags um 17 Uhr, samstags um 15 Uhr und sonntags um 11 und 15 Uhr. Tickets können unter der Telefonnummer 0 15 20-77 95 44 5 oder unter www.kimugi.de vorbestellt werden, sind aber auch direkt an der Tageskasse erhältlich.