Ausweisklau schwer gemacht

Diebstahl nicht mehr so leicht möglich: Langfinger haben schlechte Karten. Diebstahl nicht mehr so leicht möglich: Langfinger haben schlechte Karten. Foto: bek

Bezirk – Sechs Monate ist es her, seit bei einem Einbruch im Bürgeramt Reinickendorf-Ost in der Teichstraße Reisepässe gestohlen wurden.

Welche Sicherheitsvorkehrungen bei den Ausgabestellen in Reinickendorf getroffen wurden, um so einen Fall in Zukunft zu vermeiden, wollte in einer mündlichen Anfrage bei der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 10. Mai der FDP-Bezirksverordnete Andreas Otto wissen.
„Eine genaue Darlegung der Sicherheitsmaßnahmen wäre sicher kontraproduktiv“, sagte der Bezirksstadtrat für Bürgerdienste und Ordnungsangelegenheiten Sebastian Maack der den Fall als eine seiner ersten Amtshandlungen bezeichnete.

Die bei dem Einbruch vor sechs Monaten gestohlenen Reisepässe wurden damals umgehend gesperrt und zur Fahndung ausgeschrieben. Und es sei nicht so gewesen, dass die Ausweise einfach so im Bürgeramt herumlagen und einfach von den Dieben abgeholt werden konnten, „aber die Sicherheitsvorkehrungen waren schon dürftig. Im Dezember haben wir einen fünfstelligen Betrag investiert, Polizei und Facility Management haben die Gegebenheiten vor Ort überprüft. Die Sicherheit wurde deutlich erhöht“, sagte Sebastian Maack. bek

Letzte Änderung am Freitag, 26 Mai 2017 10:28

RAZ Medizin Ferien

Meldungen kurz & knapp

Politik | Wirtschaft | Recht

Hakan Taş eröffnet Bürgerbüro

Reinickendorf – Mit einer interkulturellen Feier eröffnet der Reinickendorfer Bundestagskandidat der Partei Die Linke, Hakan Taş, am 24. Juni von 18 bis 22 Uhr sein Bürgerbüro in Alt-Reinickendorf 1. Bei dieser Gelegenheit werden zahlreiche Bühnen-Acts und Kulinarisches geboten. Dass Bürgerbüro ist dienstags bis freitags jeweils von 9 bis 14 Uhr geöffnet.

Vorstand des Förderkreises Reinickendorf bestätigt

Bezirk – Der neue ist auch der alte Vorstand: Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde der bisherige Vorstand des Förderkreises Reinickendorf im Amt bestätigt. Torsten Hauschild ist der Vorsitzende, Peter Rode sowie Wolfram Odebrecht sind seine Stellvertreter, Schatzmeisterin bleibt Manuela Hauschild, und Klaus Schlickeiser ist nach wie vor Schriftführer.

Mit der Abgeordneten Bettina König ins Gespräch kommen

Reinickendorf – Die Reinickendorfer SPD-Abgeordnete Bettina König lädt die Reinickendorfer dazu ein, mit ihr Anliegen und Probleme zu besprechen. Am 12. Juni steht sie an einem Infostand an der Residenzstraße/Amendestraße von 15.30 bis 16.30 Uhr Rede und Antwort. Am 12., 19. und 26. Juni können Bürger sie in ihrem Bürgerbüro, Amendestraße 104, jeweils von 16.30 bis 18 Uhr aufsuchen.