Tegel – Im Rahmen der Umbau- und Modernisierungsarbeiten im Tegel-Center und in der Gorkistraße entfällt ab sofort die Ersatzbushaltestelle Tegel-Center in der Buddestraße. Folgende Buslinien sind von dem Wegfall der ...

Wittenau – Seit 17 Jahren heißt es in Reinickendorf: absolutes Grillverbot. Nun unternimmt die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einen Anlauf, damit auf der Berliner Grillkarte wenigstens ein Grillplatz ...

Bezirk – Um verlässliche Daten für die Schulplanung zu haben, stellt jeder Bezirk einen Schulentwicklungsplan für einen bestimmten Zeitraum auf. Der Plan für den Bezirk Reinickendorf ist für den Zeitraum 2015 bis 2019, ...

Bezirk – Der Fall sorgte für Empörung und für Schlagzeilen: Im März haben muslimische Eltern in einer Kindertagesstätte in Reinickendorf massiv gegen einen Kita-Erzieher protestiert und mit einer Unterschriftenaktion ...

Bezirk – Sie werden wegen ihrer sexuellen Orientierung beschimpft, bespuckt, verprügelt: Weit mehr als 100 Übergriffe auf Schwule, Lesben und Transsexuelle wurden 2016 bei der Berliner Polizei gemeldet, die Dunkelziffer ...

Heiligensee – Das Gelände an der Hennigsdorfer Straße bietet einen traurigen Anblick. Vor dem Pförtnerhäuschen steht ein Bürostuhl, aber der ist ausrangiert, da sitzt schon lange keiner mehr drauf. Und das eiserne Rolltor ...

Tegel – Partyhengste dürfen sich freuen, aber Anwohner befürchten Lärmbelästigungen, Parkplatznot, ein Müllproblem, Urinproben im Vorgarten durch Betrunkene. Das im Sommer zum achten Mal stattfindende Tegeler Hafenfest ...

Bezirk – 176.000 Quadratmeter Gesamtfläche auf Spielplätzen gibt es im Bezirk Reinickendorf – doch diese müssen auch gepflegt und immer mal wieder modernisiert werden. Dank der bezirklichen Investitionsplanung, das ...

Reinickendorf/Wedding – Die rund 140 Besucher im Kinosaal des Centre Français zeigten reges Interesse an der Umfeldentwicklung des TXL, und Senatsbaudirektorin Regula Lüscher wertete dies in ihrer Begrüßungsrede als Zeichen ...

Tegel – „Es ist unfair, wie man mit uns umgeht.“ Seit 20 Jahren ist Susana Lipovski mit ihrem Modegeschäft in Tegel ansässig. Erst war sie in der Berliner Straße, bevor sie vor zweieinhalb Jahren ins Tegel Center zog – ...

Tegel – Weiterentwicklung statt Stillstand – das steht bei der umfangreichen Mall-Neugestaltung im Vordergrund, das die ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG derzeit für die Hallen Am Borsigturm plant. Doch trotz ...

Bezirk – Die Flüchtlingsunterkunft in der Scharnweberstraße 24 und die Unterbringung von Flüchtlingen in Modularen Unterkünften für Flüchtinge (MUFs) am Senftenberger Ring 37/39 war Gegenstand von mehreren Anfragen in der ...

Tegel – Im MAN Diesel & Turbo-Werk in Tegel bleiben 380 von derzeit 520 Arbeitsplätze erhalten. Damit fallen weniger Arbeitsplätze weg als ursprünglich geplant. Außerdem werden an diesem Standort weiterhin ...

RAZ Medizin Ferien

Meldungen kurz & knapp

Politik | Wirtschaft | Recht

Hakan Taş eröffnet Bürgerbüro

Reinickendorf – Mit einer interkulturellen Feier eröffnet der Reinickendorfer Bundestagskandidat der Partei Die Linke, Hakan Taş, am 24. Juni von 18 bis 22 Uhr sein Bürgerbüro in Alt-Reinickendorf 1. Bei dieser Gelegenheit werden zahlreiche Bühnen-Acts und Kulinarisches geboten. Dass Bürgerbüro ist dienstags bis freitags jeweils von 9 bis 14 Uhr geöffnet.

Vorstand des Förderkreises Reinickendorf bestätigt

Bezirk – Der neue ist auch der alte Vorstand: Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde der bisherige Vorstand des Förderkreises Reinickendorf im Amt bestätigt. Torsten Hauschild ist der Vorsitzende, Peter Rode sowie Wolfram Odebrecht sind seine Stellvertreter, Schatzmeisterin bleibt Manuela Hauschild, und Klaus Schlickeiser ist nach wie vor Schriftführer.

Mit der Abgeordneten Bettina König ins Gespräch kommen

Reinickendorf – Die Reinickendorfer SPD-Abgeordnete Bettina König lädt die Reinickendorfer dazu ein, mit ihr Anliegen und Probleme zu besprechen. Am 12. Juni steht sie an einem Infostand an der Residenzstraße/Amendestraße von 15.30 bis 16.30 Uhr Rede und Antwort. Am 12., 19. und 26. Juni können Bürger sie in ihrem Bürgerbüro, Amendestraße 104, jeweils von 16.30 bis 18 Uhr aufsuchen.