Bezirk – Rund 174.000 Unterschriften wurden benötigt, und innerhalb von vier Monaten wurden 247.000 Unterschriften gesammelt. Doch wie viele wirklich für gültig erklärt wurden, stand erst am 4. April fest: 204.262 ...

Tegel – Ein roter Teppich, ein Aufgebot an Fotografen, erwartungsvolle Gesichter, eine Foto-Ausstellung von Udo Rzadkowski und Live-Musik der Band „Vocal Invitation“: Am 9. März fand die feierliche Eröffnung der Tegeler ...

Reinickendorf – In Anwesenheit von 30 Interessierten, Projektbeteiligten und Vertretern der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen eröffnete Bezirksbürgermeister Frank Balzer am 8. März den neuen Info-Point im ...

Bezirk – Die Ankündigung von Sebastian Maack (AfD), Stadtrat für Bürgerdienste und Ordnungsangelegenheiten, Trauungen außerhalb des Bezirksamtes aus Kostengründen einzustellen (die RAZ berichtete), hat bei der ...

Bezirk – Das „Denkmal der Schande“, wie der thüringische AfD-Rechtsaußen Björn Höcke das Holocaust-Denkmal in Berlins Mitte vor ein paar Wochen bezeichnete, steht zwar nicht im Fuchsbezirk, aber Höckes unerträgliche ...

Bezirk – Seit Ende Januar finden Reinickendorfer in der Scharnweberstraße 118 das Bürgerbüro von Emine Demirbüken-Wegner. Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus im Jahr 2016 konnte die CDU-Politikerin den Wahlkreis Reinickendorf ...

Bezirk – Endlich Ruhe! Keine brummenden Motoren, keine nötige Unterbrechung des Gesprächs mehr. Die Schließung des Flughafen Tegel sehnen tausende Reinickendorfer herbei. Doch die friedliche Ruhe wird teuer. Schon jetzt ...

Reinickendorf – Einkaufswägen, Müllsäcke, Kaffeebecher und anderer Kleinmüll – die Residenzstraße ist zurzeit weit von sauber entfernt. Inzwischen nehmen Geschäftsleute selber die Besen in die Hand und sorgen vor ihren ...

Tegel – Unternehmer, die in Tegel ansässig sind, treffen sich regelmäßig im Abstand von zwei Monate zum „Unternehmerstammtisch Tegel“. Moderiert wird diese Zusammenkunft von Lars Wittenberg, der auch beim jüngsten ...

Tegel – Wenn der Flughafen schließen wird, bedeutet das auch für die angrenzenden Kieze neue Herausforderungen. Denn nach der Schließung soll dort das Schumacher Quartier, ein Wohnviertel mit 5.000 Wohnungen, und die Urban ...

Reinickendorf – Die Winterwochen mit extremen Minusgraden machten den Bauherren des neuen Edeka-Marktes am Eichborndamm schwer zu schaffen. Die Arbeiten an den Außenanlagen mussten sechs Wochen pausieren, und somit war der ...

Reinickendorf – Mit einem festen Händedruck begrüßt Karl Bubenheimer, Geschäftsführer des Integrationsunternehmens Integra, seine Gäste in der Lengeder Straße. Er beabsichtigt bei diesem Termin, der anlässlich der ...

Wittenau – Er ist aus Wolfenbüttel und hat das Rathaus Reinickendorf zuvor wohl nicht oft von innen gesehen. Doch seit 100 Tagen ist der Neubau am Eichborndamm seine tägliche Anlaufstelle. Denn Tobias Dollase ist der neue ...

RAZ Medizin Ferien

Meldungen kurz & knapp

Politik | Wirtschaft | Recht

Hakan Taş eröffnet Bürgerbüro

Reinickendorf – Mit einer interkulturellen Feier eröffnet der Reinickendorfer Bundestagskandidat der Partei Die Linke, Hakan Taş, am 24. Juni von 18 bis 22 Uhr sein Bürgerbüro in Alt-Reinickendorf 1. Bei dieser Gelegenheit werden zahlreiche Bühnen-Acts und Kulinarisches geboten. Dass Bürgerbüro ist dienstags bis freitags jeweils von 9 bis 14 Uhr geöffnet.

Vorstand des Förderkreises Reinickendorf bestätigt

Bezirk – Der neue ist auch der alte Vorstand: Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde der bisherige Vorstand des Förderkreises Reinickendorf im Amt bestätigt. Torsten Hauschild ist der Vorsitzende, Peter Rode sowie Wolfram Odebrecht sind seine Stellvertreter, Schatzmeisterin bleibt Manuela Hauschild, und Klaus Schlickeiser ist nach wie vor Schriftführer.

Mit der Abgeordneten Bettina König ins Gespräch kommen

Reinickendorf – Die Reinickendorfer SPD-Abgeordnete Bettina König lädt die Reinickendorfer dazu ein, mit ihr Anliegen und Probleme zu besprechen. Am 12. Juni steht sie an einem Infostand an der Residenzstraße/Amendestraße von 15.30 bis 16.30 Uhr Rede und Antwort. Am 12., 19. und 26. Juni können Bürger sie in ihrem Bürgerbüro, Amendestraße 104, jeweils von 16.30 bis 18 Uhr aufsuchen.