Reinickendorf/Wedding – Die rund 140 Besucher im Kinosaal des Centre Français zeigten reges Interesse an der Umfeldentwicklung des TXL, und Senatsbaudirektorin Regula Lüscher wertete dies in ihrer Begrüßungsrede als Zeichen ...

Tegel – „Es ist unfair, wie man mit uns umgeht.“ Seit 20 Jahren ist Susana Lipovski mit ihrem Modegeschäft in Tegel ansässig. Erst war sie in der Berliner Straße, bevor sie vor zweieinhalb Jahren ins Tegel Center zog – ...

Tegel – Weiterentwicklung statt Stillstand – das steht bei der umfangreichen Mall-Neugestaltung im Vordergrund, das die ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG derzeit für die Hallen Am Borsigturm plant. Doch trotz ...

Bezirk – Die Flüchtlingsunterkunft in der Scharnweberstraße 24 und die Unterbringung von Flüchtlingen in Modularen Unterkünften für Flüchtinge (MUFs) am Senftenberger Ring 37/39 war Gegenstand von mehreren Anfragen in der ...

Tegel – Im MAN Diesel & Turbo-Werk in Tegel bleiben 380 von derzeit 520 Arbeitsplätze erhalten. Damit fallen weniger Arbeitsplätze weg als ursprünglich geplant. Außerdem werden an diesem Standort weiterhin ...

Bezirk – Rund 174.000 Unterschriften wurden benötigt, und innerhalb von vier Monaten wurden 247.000 Unterschriften gesammelt. Doch wie viele wirklich für gültig erklärt wurden, stand erst am 4. April fest: 204.262 ...

Tegel – Ein roter Teppich, ein Aufgebot an Fotografen, erwartungsvolle Gesichter, eine Foto-Ausstellung von Udo Rzadkowski und Live-Musik der Band „Vocal Invitation“: Am 9. März fand die feierliche Eröffnung der Tegeler ...

Reinickendorf – In Anwesenheit von 30 Interessierten, Projektbeteiligten und Vertretern der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen eröffnete Bezirksbürgermeister Frank Balzer am 8. März den neuen Info-Point im ...

Bezirk – Die Ankündigung von Sebastian Maack (AfD), Stadtrat für Bürgerdienste und Ordnungsangelegenheiten, Trauungen außerhalb des Bezirksamtes aus Kostengründen einzustellen (die RAZ berichtete), hat bei der ...

Bezirk – Das „Denkmal der Schande“, wie der thüringische AfD-Rechtsaußen Björn Höcke das Holocaust-Denkmal in Berlins Mitte vor ein paar Wochen bezeichnete, steht zwar nicht im Fuchsbezirk, aber Höckes unerträgliche ...

Bezirk – Seit Ende Januar finden Reinickendorfer in der Scharnweberstraße 118 das Bürgerbüro von Emine Demirbüken-Wegner. Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus im Jahr 2016 konnte die CDU-Politikerin den Wahlkreis Reinickendorf ...

Bezirk – Endlich Ruhe! Keine brummenden Motoren, keine nötige Unterbrechung des Gesprächs mehr. Die Schließung des Flughafen Tegel sehnen tausende Reinickendorfer herbei. Doch die friedliche Ruhe wird teuer. Schon jetzt ...

Reinickendorf – Einkaufswägen, Müllsäcke, Kaffeebecher und anderer Kleinmüll – die Residenzstraße ist zurzeit weit von sauber entfernt. Inzwischen nehmen Geschäftsleute selber die Besen in die Hand und sorgen vor ihren ...

RAZ Grundschule Wahl Beruf

Meldungen kurz & knapp

Politik | Wirtschaft | Recht

Tages-Tour durchs politische Berlin

Reinickendorf/Bezirk – Den Bundestag von innen sehen, im Plenarsaal interessanten Vorträgen zuhören, Berlin von der Reichstags-Kuppel aus betrachten – das alles macht der Bundestagsabgeordnete Frank Steffel für die Reinickendorfer möglich. Am 7. September wird Politik hautnah bei einem Vortrag im Reichstag und einem Besuch des Bundeskanzleramtes und des Bundesrates erlebt. Anmeldung unter Tel. (030) 227 72 500 oder per E-Mail an frank.steffel@bundestag. de bis spätestens 12. August. Die Plätze sind begrenzt.

CDU-Vertreter vor Ort

Reinickendorf – Der Bezirksverordnete Harald Muschner und das Team der CDU Reinickendorf-West stehen am 19. August von 10 bis 13 Uhr den Themen und Fragen von Bürgern Rede und Antwort. Die Aktion findet vor dem Einkaufszentrum „Der Clou“ direkt am Kurt-Schumacher-Platz statt.

SPD: Sorge um Zukunft des Projektmittelfonds Schule

Reinickendorf – Der Projektmittelfonds Schule wird für die nächsten zwei Jahre aufgelöst und die Mittel an den allgemeinen Schuletat zurückgeführt. Dabei würden die 20.000 Euro gute Verwendung finden, zum Beispiel für die Finanzierung von Instrumenten für Schulbands oder Projekttage. Doch für die Vergabe des Fonds, der vor fünf Jahren von der Bezirksverordnetenversammlung eingeführt wurde, hat die Ausschreibung diesmal sehr spät begonnen: „Laut Stadtrat Dollase habe es in diesem Jahr nur sehr wenige Bewerber für Gelder des Projektmittelfonds gegeben“, heißt es in einer Pressemitteilung der SPD-Fraktion, die aufgrund des veränderten Zeitplans über die geringe Beteiligung nicht überrascht ist. Der Fraktionsvorsitzende Marco Käber befürchtet nun, dass das Geld im allgemeinen Schuletat „verkleckern“ wird.

Julius-Leber-Kaserne von innen

Reinickendorf/Wedding – Der Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen und Brigadegeneral Andreas Henne laden interessierte Reinickendorfer am Nachmittag des 18. September zu einer Besichtigung der Julius-Leber-Kaserne am Kurt-Schumacher-Damm und einem anschließenden Gespräch ein. Die Besucher erfahren bei diesem Termin, wie der Alltag in einer Kaserne aussieht und wo die Arbeitsschwerpunkte insbesondere in der Julius-Leber- Kaserne, der größten Kaserne Berlins, liegen. Schließlich gehört die Bundeswehr zu den wichtigsten Arbeitgebern Deutschlands, und ihre Aufgaben reichen von der Katastrophenhilfe über Auslandseinsätze bis zur Förderung von Spitzensportlern. Interessierte können sich mit Namen, Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum unter kontakt@tim-zeelen.de oder telefonisch unter (030) 2325 2838 bis zum 4. September anmelden. Die Plätze sind begrenzt. Weitere Informationen gibt es nach der Anmeldung.

Bürgersprechstunden Bettina König

Reinickendorf – Für Reinickendorfer, die gerne mit SPD-Politikern reden, bietet die Abgeordnete Bettina König wieder drei Termine in ihrem Wahlkreisbüro, Amendestraße 104, an. Am 14. August wird sie von 17 bis 18 Uhr zusammen mit Angela Budweg, Fachsprecherin der SPD-Fraktion Reinickendorf für Stadtplanung, -entwicklung, Denkmalschutz und Umwelt, vor Ort sein. Am 28. August ist der Schulpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Reinickendorf, Stefan Valentin, von 17 bis 18 Uhr in Bettina Königs Bürgersprechstunde zu Gast. Außerdem wird am 30. August Oxana Rimmer bei einer Mieterberatung von 16.30 bis 17.30 Uhr im Wahlkreisbüro vorbeikommen.

Kanarienvogel in Tegel zugeflogen

Tegel – Verwaltungsberufe sind langweilig? Das ist ein Vorurteil, das sich festgesetzt hat. Dass das nicht der Fall ist, beweist ein Ereignis, über das die RAZ von einer Mitarbeiterin aus dem Büro der Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt informiert wurde. Das Büro bekam nämlich unerwarteten Besuch: Am 1. August saß gegen 10 Uhr ein Kanarienvogel auf dem Fensterbrett, 8. Stock, Tegel-Center. Neugierig erkundete er seine neue Umgebung, nahm das ihm angebotene Essen und Trinken an. Zum Nachmittag hatten die Mitarbeiter dann einen Käfig organisiert, in dem er sich schnell wohl fühlte. Seitdem bekommt er regelmäßig Ausflug im Büro, außerdem gehört Baden zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Wer seinen Kanarienvogel vermisst, kann sich bei Simone Zimmer unter Tel. (030) 90294-2232 oder an simone.zimmer@reinickendorf. berlin.de melden.

Sidebanner