Tegel – Glanz statt Grau, modern statt mottig, schick statt schäbig – so die Zukunftsvision des Tegel-Centers! Ein angespanntes Knistern war am Abend des 5. Januar im großen Saal der Humboldt-Bibliothek zu spüren, als ...

Wittenau – Es hat 42-jährige Tradition und ist für Hunderte Reinickendorfer Anlaufpunkt vor dem Jahreswechsel. Die Rede ist vom Turmblasen, das in den vergangenen Jahren am 31. Dezember am Rathaus-Altbau stattfand. In diesem ...

Vier Taschen in einer

Tegel/Konradshöhe – Zu jedem Outfit die passende Tasche tragen, nicht immer einfach, wenn man nicht auf einen riesigen Fundus zurückgreifen kann. Wie man schnell variieren kann und dennoch nicht auf praktische Details ...

Frohnau – Aus den Fenstern staubt es, und im Gebäude ist Baulärm zu hören. Der sechs Jahre währende Dornröschenschlaf des Kasinoturms Frohnau ist vorüber. Die Concarus Real Estate Invest GmbH plant den Umbau des gesamten ...

Tegel – Für einige ist es ein Abschied für immer, für andere gibt es möglicherweise ein Wiedersehen. Dies gilt für Händler und Kunden gleichermaßen. Die Markthalle Tegel in ihrer bisherigen Form schließt definitiv ...

Tegel – Gemeinsam mit dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen besuchten am 1. Adventswochenende sieben SPD-Bezirksverordnete das traditionelle Weihnachtsbaumschmücken in der Siedlung Am Steinberg, das seit ...

Bezirk – „Die Gruppe Mannhart – Widerstand im Norden Berlins" heißt eine neue Broschüre, die im Rahmen einer Veranstaltung in der Humboldt-Bibliothek am 24. November erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt ...

Märkisches Viertel – Mit schweren Verletzungen kam am 28. November ein 28-jähriger Mann nach einem Streit mit Handgreiflichkeiten ins Krankenhaus. Bereits in der Nacht zuvor soll es zu einem Streit zwischen dem ...

Tegel/Mitte – „Man lässt uns im Regen stehen", „Engeneering the Future – und was ist mit meiner Zukunft?" oder gar „Traditionsstandort zieht nach China" sind nur einige der Transparente und Schilder, die am ...

Wittenau - Die Politiker wundern sich, sind irritiert. Es wird jemand zum Stadtrat gewählt, und nun ist er noch gar nicht im Amt. Die Rede ist von Sebastian Maack, Bezirksstadtrat für Bürgerdienste und Ordnungsangelegenheiten. ...

Frohnau/Berlin – Sie ist bekannt, vor allem in Frohnau. Denn sie engagiert sich, wo immer sie kann. Ob Blumenampeln im Sommer, die den Kiez in eine bunte Oase verwandeln, oder ihre traditionelle Veranstaltung „Gartenlust ...

Bezirk – Lars Cordes hairdesign feiert in diesen Tagen sein fünftes Jubiläum. Zum Unternehmen gehören zehn Salons in Hamburg und Berlin – drei davon in Reinickendorf Bezirk – mit mehr als 80 Angestellten. Um die Ausbildung der Azubis auf ...

Tegel – Unternehmer aus Tegel fanden sich kürzlich wieder zu ihrem regelmäßig stattfindenden Stammtisch zusammen. Im weihnachtlich geschmückten Hax’nhaus tauschten sie Neuigkeiten aus und diskutierten Probleme. Zu Anfang ...

RAZ Medizin Ferien

Meldungen kurz & knapp

Politik | Wirtschaft | Recht

Hakan Taş eröffnet Bürgerbüro

Reinickendorf – Mit einer interkulturellen Feier eröffnet der Reinickendorfer Bundestagskandidat der Partei Die Linke, Hakan Taş, am 24. Juni von 18 bis 22 Uhr sein Bürgerbüro in Alt-Reinickendorf 1. Bei dieser Gelegenheit werden zahlreiche Bühnen-Acts und Kulinarisches geboten. Dass Bürgerbüro ist dienstags bis freitags jeweils von 9 bis 14 Uhr geöffnet.

Vorstand des Förderkreises Reinickendorf bestätigt

Bezirk – Der neue ist auch der alte Vorstand: Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde der bisherige Vorstand des Förderkreises Reinickendorf im Amt bestätigt. Torsten Hauschild ist der Vorsitzende, Peter Rode sowie Wolfram Odebrecht sind seine Stellvertreter, Schatzmeisterin bleibt Manuela Hauschild, und Klaus Schlickeiser ist nach wie vor Schriftführer.

Mit der Abgeordneten Bettina König ins Gespräch kommen

Reinickendorf – Die Reinickendorfer SPD-Abgeordnete Bettina König lädt die Reinickendorfer dazu ein, mit ihr Anliegen und Probleme zu besprechen. Am 12. Juni steht sie an einem Infostand an der Residenzstraße/Amendestraße von 15.30 bis 16.30 Uhr Rede und Antwort. Am 12., 19. und 26. Juni können Bürger sie in ihrem Bürgerbüro, Amendestraße 104, jeweils von 16.30 bis 18 Uhr aufsuchen.