Hermsdorf – Sascha Gutwillinger zu treffen ist nicht ganz einfach. Fast täglich trainiert der Bodybuilder aus Reinickendorf nach der Arbeit – oder wenn es familiär am Wochenende passt – im FitX in der Nordmeile. Die RAZ ...

Tegel/Kassel – Der junge Mann weiß, was er will. Gerade 21 Jahre ist Hendrik Ziegler alt, aber ein abgeschlossenes Studium hat er bereits in der Tasche. Das ist schön für ihn, der VfL Tegel aber dürfte das aus sportlichen ...

 Bezirk – Mehrere Damen älteren Semesters haben ihren Spaß auf der Rathauswiese. Sie sind die Ersten, die vom neuen Outdoor-Sportangebot „Sport im Park“ Gebrauch machen. Stephanie Panzig vom TSV Wittenau ist die ...

Neuer Headcoach

Märkisches Viertel – Mit sofortiger Wirkung verpflichten die Berlin Flamingos Don Freeman als Headcoach. Er will die Betreuung, das Training des Zweitligateams und die Kooperation der Nachwuchs- und Talentausbildung ...

Wittenau – Die Bären sind in Feierlaune. Nein, hier geht es nicht um die für viel Geld aus China geholten Pandas im Zoo, sondern um Reinickendorfer Bären auf zwei Beinen, die statt Bambus öfter mal einen Hockeyschläger in ...

Reinickendorf – Der aufgeblasene und einige Meter hohe Gummi-Adler im Stade Napoléon ist schon ein stolzes Teil. Immer wenn ein Spiel der A-Junioren der Berlin Adler auf dem Programm steht, dann rennen die Jungadler unter ihm ...

Frohnau – Die ordentlichen Auftritte bei der Reinickendorfer Bezirksmeisterschaft am 30. Juli 2016 waren schon ein erster Fingerzeig, der Frohnauer SC verlor zwar das Endspiel gegen Arminia Tegel mit 0:1, aber beim Aufgalopp in ...

Tegel – Den Sprung auf das Siegerpodest muss er noch üben. Als der Tegeler Judoka Jon Schäfer zur Siegerehrung gebeten wurde und mit einem beherzten Satz die zweite Stufe des Treppchens erklimmen wollte, blieb er mit einem ...

Bezirk – Duell der Giganten hört sich vielleicht etwas hochtrabend an, aber in den letzten Jahren stimmte das. Wenn sich beim großen Kinder- und Sportfest der Füchse zwei Mannschaften auf dem kleinen Kunstrasenplatz zum ...

Tegel – Der Genuss französischen Aperitifs mit Anisgeschmack gehört nicht zum Pflichtprogramm beim Club Bouliste de Berlin. Aber wenn man einen „Pastis 51“, einen „Pernod“ oder „Ricard“ mag, ist man an der Rue ...

Reinickendorf – Großes Tennis wurde am vergangenen Wochenende auf der Anlage des BFC Alemannia 90 an der Kienhorststraße geboten. Zum ersten Mal richtete der Verein ein Ranglistenturnier in der Serie Dunlop-Cup Ost aus. ...

Bezirk – Der gemeinnützige Helfer-Förderverein des Technischen Hilfswerks (THW) in Reinickendorf hat Markus Schneid zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die Wahlen waren erforderlich geworden, nachdem der langjährige Vorsitzende ...

Tegel – Es ist ein buntes Völkchen, das sich am 24. Juni im Freizeitpark Tegel eingefunden hat. Passend dazu die Phantasienamen der verschiedenen Beachvolleyball-Teams, die um den von Felix Schönebeck und Matty Hess von der ...

RAZ Grundschule Wahl Beruf

Meldungen kurz & knapp

Sport | Vereine | Gesundheit

Neue Intensivstation und therapeutisches Zentrum

Borsigwalde – Am 18. Juli wurde am Vivantes Humboldt-Klinikum Am Nordgraben der Grundstein für einen Erweiterungsbau gelegt. Der Neubau entsteht auf einem Areal rechts neben dem Klinikgebäude und wird auf drei Etagen Platz für 77 Betten haben. Im Erdgeschoss wird ein therapeutisches Zentrum für ambulante und stationäre Patienten eingerichtet. Vor allem neurologische und orthopädische Behandlungen sollen hier durchgeführt werden. Im ersten Stockwerk wird die Intensivstation und im zweiten die Komfortstation für die Frührehabilitation eingerichtet. Das neue Haus soll im zweiten Quartal 2019 fertig sein und kostet Vivantes 28,2 Millionen Euro.

Israelische Baketballer zu Gast

Wittenau – Bezirksbürgermeister Frank Balzer empfing kürzlich die Jugendmannschaft des Basketballclubs Irony aus der israelischen Partnerstadt Reinickendorfs Kiryat Ata in der Nähe von Haifa im Sitzungssaal des Rathauses. Im Rahmen ihres neuntägigen Berlin-Besuchs standen sowohl touristische Höhepunkte als auch Training und Testspiele auf dem Programm. Die 16- bis 17-jährigen Israelis trugen bei ihrem Besuch auch ein Spiel gegen den VfB Hermsdorf aus. Außerdem besuchten sie den Filmpark Babelsberg und nahmen an einer Stadtrundfahrt teil. Die Partnerschaft mit Kiryat Ata existiert nunmehr seit über 40 Jahren. Demnächst werden Auszubildende des Bezirksamtes nach Israel reisen.

Mädchen-Fußball in den Ferien

Lübars – Mädchen und Fußball, das passt nicht zusammen? Dieses Vorurteil hat unsere Frauen-Nationalmannschaft Lügen gestraft. Nun arbeitet der 1. FC Lübars an weiblichem Fußballnachwuchs. Hier können Mädchen der Jahrgänge 2001 bis 2011 in den Ferien Fußball spielen. Jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr bietet der Verein ein lockeres „Spaß“-Training an. Ansprechpartner sind Maja Bogs unter Tel. 0171-3420101 und Rainer Lux unter Tel. 0178-6581825. Trainiert wird auf den Sportplatz in der Schluchseestraße 73-75.

Sidebanner