Busverbindung ins MV

Jetzt fehlt nur noch die Verlängerung der U8 ins Märkische Viertel. Jetzt fehlt nur noch die Verlängerung der U8 ins Märkische Viertel. Foto: as

Märkisches Viertel/Lübars – Nun ist es endlich soweit. Die BVG hat mitgeteilt, dass bis spätestens April 2018 eine Verbindung zwischen Lübars und dem Märkischen Viertel stehen wird. Der Plan sieht vor, den Bus 222, der zwischen Alt-Lübars und Tegelort verkehrt, in Lübars zu splitten. Die Stammfahrten werden weiterhin die beiden Endhaltestellen verbinden. Die sogenannten Einsetzerbusse fahren nun über die Quickborner Straße bis zur Märkischen Zeile. „Für die Bürger in Lübars wird nun endlich eine vernünftige Verbindung zwischen Lübars und dem Märkischen Viertel mit dem ÖPNV ermöglicht. Die Busverbindung ist seit Jahren überfällig“, freut sich der CDU-Abgeordnete Michael Dietman, der nun hofft, dass auch die Verlängerung der U-Bahnlinie 8 verwirklicht wird. Vor einem Jahr hatte sich der Politiker mit einer Unterschriftenaktion für eine bessere Anbindung der Trabantenstadt eingesetzt. red

Letzte Änderung am Freitag, 26 Mai 2017 10:27

RAZ Grundschule Wahl Beruf

Meldungen kurz & knapp

Verkehr | Mobilität | Umwelt

Baumaßnahme

Hermsdorf – Aufgrund der Starkregenereignisse im Juli kam es zu Unterspülungen der Fahrbahn in der Frohnauer Straße in Höhe der Straße Am Dominikusteich. Für die erforderlichen Instandsetzungsarbeiten musste die Frohnauer Straße zwischen Am Dominikusteich und dem Klosterheider Weg voll gesperrt werden. Die Umleitung für den Verkehr erfolgt nun über die Kneippstraße, die Kurhausstraße und den Falkentaler Steigt. Der komplette Abschluss der Instandsetzungsarbeiten und die Freigabe der Straße sind für den 11. August geplant.

Sidebanner